:: PRESS & MEDIA ::

„Das Haus des Zukunftsforschers”

Matthias Horx hat sich bei Wien ein Haus gebaut. Wie wohnt jemand, der sich jeden Tag mit der Welt von morgen beschäftigt?

» Artikel lesen » (PDF-Datei)

„Tendencias 2016”

Oona Horx-Strathern im Interview im brasilianischen Magazin „Casa Claudia”.

» Artikel lesen » (PDF-Datei)

„Am Esstisch herrscht Handyverbot”

Matthias Horx und seine Frau Oona Horx-Strathern wohnen am Stadtrand von Wien – in einem Case-Study-House. Die Zukunft, sagen beide, hat weniger mit Technologie zu tun als vielmehr mit der Balance zwischen Geschichte und Zukunft. Wojciech Czaja hat sie besucht.

» Artikel lesen » (PDF-Datei)

„Wir wollen kein Haus, das uns zu Robotern macht”

Wenn Zukunftsforscher bauen, dann ein «Future Evolution House». Doch anders als vermutet, handelt es sich dabei nicht um ein Sammelsurium modernster Technik. Im Interview erzählt Oona, was seltene Gemüsesorten mit der Zukunft zu tun haben und worum sie ihre Katze beneidet.

» Artikel lesen » (Schönes Leben Website)

Im Haus der Zukunft

Das Leben in der Zukunft. Keine Roboter, keine automatischen Türen! Dafür selbst angebautes Biogemüse, Quooker, Wohnmodule, ein Wellnesssalon und E-Autos.
» Artikel lesen »

Im BAD mit Oona Horx-Strathern

"Mein Bad ist Rückzugsort und Ankleideraum in einem"
» Artikel lesen » (in German)

VALUE 01/2014

Häuser sollten sich fortwährend an neue Technologien, neue Bewohner und neue Gegebenheiten anpassen.
» Artikel lesen » (in German)

smart homes, 2013

"Da schwebt ja gar keiner durch die Luft"

Zu Besuch bei Matthias Horx in seinem Zukunftshaus in Wien.

>> Artikel lesen (PDF-format, in German)


emotion, Juni 2013

My favourite room

Oona Horx-Strathern introduces the place where she feels most comfortable.

>> read more (PDF-format, in German)


Urbis, New Zealand

Back to the Future

A carefully considered family home in Austria puts everything – work, family, even the kids – in its proper place.

>> read more (PDF-format)


Occhio Magazine

io 3d in action

A visit to the house of the future

>> read more (PDF-format)


Kleine Zeitung

Der Zeit voraus

Wie normal darf das Wohnhaus eines Zukunftsforschers sein? Worauf richtet sich ein Ehepaar ein, das beruflich ständig in die Zukunft blickt? Die Antwort darauf steht seit Mitte 2010 auf einem Nordhang in Wien.

Artikel lesen (PDF-Format)


moove.com

Mobile Living Yesterday and Tomorrow

They are called "Futuro" or "Future Evolution House": Visions of flexible living.

Artikel lesen (www.moove.com)


Nya Rum

Ett aktivt liv

Ett kärleksnäste, en ungdomsavdelning, ett separat kontorshus och solceller på taket. Strax utanför Wien i Österrike ligger detta gröna högteknologiska hus med ett högst annorlunda och personligt koncept.

Artikel lesen (PDF-Format, swedish language)


homegate.ch

Wir bauen ein Zukunftshaus

Seit Sommer 2010 gibt es am Stadtrand von Wien das «Future Evolution House» oder «Zukunftshaus», in dem Oona Horx-Strathern mit Mann und zwei Söhnen lebt. Jetzt hat sie Planung, Hausbau und erste Erfahrungen in einem Buch verarbeitet und damit ein «Must-read» für all jene geschaffen, die bauen, renovieren oder umbauen wollen.

Artikel lesen (www.homegate.ch)


Der Standard

Dann lassen wir uns einen Mikrochip implantieren

Matthias Horx und Oona Strathern erforschen die Zukunft. Für ihr Haus in Wien werden sie schon bald keinen Wohnungsschlüssel mehr brauchen.

Artikel lesen (PDF-Datei)


Sonntag Aktuell

„Aha, Scheidungshäuser!”

Oona Horx-Strathern hat ein Zukunftshaus gebaut. Heute ist sie froh, dass sie das Drama überstanden hat und vergleicht den Bau mit Geburtsschmerzen.

Artikel lesen (PDF-Datei)


FOGS Lifestyle

Wir bauen ein Zukunftshaus – ein Drama in drei Akten

Interview lesen: fogs-lifestyle.com


AIT - 2012 07/08
SMART

Das Zukunftshaus: SmartTech versus HighTech-Terror

Artikel lesen (PDF-Datei)


Diseño Interior, 241:
EL HÁBITAT DEL FUTURO

Esta no es una casa con neveras inteligentes o baños que se llenan con una orden de voz. Se trata de un proyecto interesado en los cambios sociales. Una casa sostenible, inteligente, innovadora y en constante evolución.

Artikel lesen (PDF-Datei)


DBZ, 04/2012:
Evolutionär wohnen
Future Evolution House®, Wien

Matthias Horx wollte es genau wissen: Wie wohnt Mensch in der Zukunft? Mit Architekt Hans Peter Wörndl entwickelte er sein "Future Evolution House®".

Artikel lesen (PDF-Datei)


Das Haus wird Kraftwerk

Moderne Häuser können schon jetzt mehr Energie erzeugen, als sie verbrauchen. Wie das geht, zeigen Bauten in Deutschland und Österreich.

Artikel lesen (PDF-Datei)


„Wir machen einfach die Fenster auf”

Matthias und Oona Horx leben mit ihren Söhnen und Haustieren in einem solarbetriebenen iHaus am Stadtrand von Wien und versuchen darin, das Leben einer Familie im 21. Jahrhundert zu erforschen und zu entwickeln.

Artikel lesen (PDF-Datei)


Wohntrends 2012
Auf in die Zukunft!

Trend- und Zukunftsforschung als lebendiges Architekturprojekt – das neue Zukunftshaus von Oona Strathern und dem gebürtigen Düsseldorfer Matthias Horx in Wien zeugt davon.

Artikel lesen (PDF-Datei)


Wüstenrot-Magazin 2/11 Wüstenrot-Magazin / Die Technolution

Die „Technolution”

Im „Future Evolution House” am Stadtrand von Wien sucht Matthias Horx gemeinsam mit seiner Familie tagtäglich nach dem optimalen Wohn- und Lebens-Konzept an der Schnittstelle zwischen Mensch, Technik und Natur. Mit Wüstenrot Magazin sprach er über die Inszenierung von Energie, die soziale Funktion von Wänden und das Greenopolis von morgen.

Artikel lesen (PDF-Datei)



3sat

Wohnen ohne Energie

Aus der Reihe "über : morgen"

Die Prognosen für die Zukunft des Wohnens werden seit Jahren von einem Thema beherrscht: der Energiefrage. Weniger zu verbrauchen und das Wenige möglichst umweltfreundlich zu erzeugen, das ist die Herausforderung. Passivhäuser sind ein Weg, ein anderer sind Häuser, die ihren Strom und Warmwasser mittels Photovoltaik und Solarfeldern selbst produzieren.

intelligente architektur: mission [im]possible

xia intelligente architektur, 2011-04

mission [im]possible

Das Future Evolution House der Familie Horx-Strathern in Wien. Architekt: Peter Wörndl, Wien

Artikel lesen >>

Smarthome: Wohnen der Zukunft

Die Oberösterreicherin

Smarthome: Wohnen der Zukunft

Wie werden wir in Zukunft leben? Bleibt trotz Individualisierung noch Platz für die Familie? Wie verändern neue Technologien unsere Häuser und Wohnungen? Mit Fragen wie diesen hat sich das Trendforscher-Paar Oona Strathern-Horx und Matthias Horx beschäftigt. Ihre Antwort: das „Future Evolution House” am Stadtrand von Wien, in dem sie seit dem Vorjahr mit ihren beiden Söhnen leben.

Download file (PDF-Format, text in German)

FINANCIAL TIMES Deutschland

FINANCIAL TIMES Deutschland

Wenn das Auto seinen Beitrag zum Haushalt leistet

Mittelfristig will Matthias Horx energieautark leben. Das Auto hat dabei eine essentielle Bedeutung.

Weiterlesen auf FINANCIAL TIMES online >>

Das Raumschiff ist gelandet

Österreichs Energie, 02/2011

Das Raumschiff ist gelandet

2009 entstand am Stadtrand von Wien das "Future Evolution House Vienna". In vier modularen Baukörpern wurde dabei ein architektonisches Zukunftsprojekt umgesetzt, das unter anderem auf smarte Technologie statt exaltiertes "Über-Tech" setzt.

Artikel lesen (PDF-Datei)

ZEIT ONLINE

ZEIT ONLINE 02/2011

Eine Energiegemeinschaft von Haus und Auto

Die getrennten Sphären von Autos und Häusern sollen in der Energieversorgung verschmelzen. Zukunftshäuser bei Wien und in Japan zeigen, wohin der Weg führen könnte.

Weiterlesen auf ZEIT ONLINE >>

MADONNA

MADONNA November 2010

The family home of the future (text in German).

The futurist family Horx presents the Future Evolution House on the outskirts of Vienna in a recent edition of “MADONNA”.

Download file (PDF-Format, text in German)

H.O.M.E. November 2010

H.O.M.E. November 2010

Here you can see pictures of the Future Evolution House (text in German).

Download file (PDF-Format)


Elektrotechnik

Elektrotechnik  02/2010

Wohin entwickeln sich die Städte?

Das gut besuchte Swissbau Future Forum nahm Themen auf, die unsere Zukunft betreffen und öffnete mit renommierten Denkern unserer Zeit den Blick für neue Perspektiven und Chancen. Im Zentrum der Veranstaltung 2010 stand die Stadt.

Weiterlesen >>>


Baublatt

Baublatt  01/2010

Mit dem Wohnraumschiff unterwegs in die Zukunft.

Ein Basislager für moderne Nomaden wird das Wohnhaus der Zukunft sein. Dies prophezeit Trendforscher Matthias Horx, der heute anlässlich des Swissbau Future Forums mit Peter Sloterdijk über nachhaltige Stadtentwicklung diskutiert.

Weiterlesen >>>


Patek Philippe Magazine

PATEK PHILIPPE MAGAZINE Volume III Number 1

Exclusive text for Patek Philippe on the building of the future evolution house to launch a new Futurology column.
For more information contact oona@strathern.eu


 


H.O.M.E. Juni/Juli 2009

H.O.M.E. - Zukunft bauen

Here you can see renderings of the "active-passive house". (Text in German).

Download file (PDF-Format)

Silver Magazin

Silver Magazin Feb. 2009

The building of a bungalow for the 21st century. (Text in German)

Download file (PDF-Format)

AIT Magazin 7-8/2008

Interview with Matthias Horx (Text in English and German).

Download file (PDF-Format)

Schwäbisch Hall - house

Schwäbisch Hall - house

From the cave to the life hub – how home life has evolved. (Text in German).

Download file (PDF-Format)


 

PARTNERS:
We are working with these innovative companies on the project. Please click on the logo for more information:


BMW i3

www.bmw.at/i3


We are drawn to Dornbracht by their consequent design and philosophy around the theme of water.

Minimalism meets technical expertise, plus innovation, and excellent personalized professional advice. And they still find time to support the arts, explore world food culture and bathing rituals and innovate.

www.dornbracht.com


Alape is not just about sinks. It is about individuality and shaping space. A great challenge for a bathroom, but one that they rise to with great success.

In a time where bathrooms are becoming ever more central to interior design, they have responded with a clear and clever range of simple but stunning sinks.

www.alape.com


Italian kitchen design at its best.

"Duemilaotto" by our favourite designer Piero Lissoni stands out for its distinct tactile look. A bold but beautiful combination of elegant kitchen block and cupboards contrasted cleverly with a weathered wooden dining table top. Made from pinewood salvaged from a 100 year old Italian mountain hut it brings individuality plus authenticity and history back into modern design.

www.boffi-berlin.de


Quooker is a small, simple but brilliant product that ticks all the boxes for being part of a future house.

It saves energy, makes life easier, and you can throw a bulky appliance (the kettle) away. The Quooker delivers boiling water on tap (literally), and as a British 3 litres-of-tea-a-day drinker, this is one of my favourite future house innovations.

www.quooker.com


The distinctive modern signature look of the flooring from this Danish company belies the fact that it was founded in 1898.

Four generations later they are still a friendly family firm, with carefully managed forests whose philosophy seems to say "we look after the trees, and you look after the wood."

www.dinesen.com


Liebherr are constantly working to improve the efficiency of these traditionally energy-gobbling appliances.

The company do not just think environmentally, but also about the environment inside the fridge itself – with their BioFresh drawers to keep food fresher for longer.

www.liebherr.com